1986 bis 2016:  30 Jahre Schweizerischer Afghanen Klub SAK

30 Jahre nach dem 2. Mai 1986 danken wir den 25 Afghanenfreunden, die damals den Schweizerischen Afghanenklub SAK als Sektion der SKG Schweizerischen Kynologischen Gesellschaft gründeten.

 

Seit anfangs der 1980iger Jahre lag die Verantwortung für alle Windhundrassen beim "Schweizer Windhundclub SWC". Mit zunehmender Verbreitung der verschiedenen Windhunde wuchs der Wunsch der Besitzer nach gezielter Rassebetreuung. Die Schaffung von Windhundegruppen im SWC bedeutete den ersten Schritt zu unabhängigen Rasseklubs unter der Schirmherrschaft des schweizerischen Landesverbandes SKG.

 

Zweck und Ziel

Der Schweizerische Afghanenklub bezweckt die Reinzucht des Afghanischen Windhundes, gemäss dem bei der Fédération Cynologique Internationale (FCI) deponierten Standard.
Der Schweizerische Afghanenklub fördert die Haltung und Verbreitung des Afghanischen Windhundes in der Schweiz.

Die Gründung

Der Schweizerische Afghanenklub wurde anlässlich der Gründungsversammlung am 2. Mai 1986 im Restaurant Bahnhof in Safenwil gegründet. Die anwesenden 25 Stimmberechtigten befürworteten diese Gründung, als Sektion der SKG, einstimmig und ohne Enthaltung.

 

In der Zeitschrift HUNDE vom 16. Januar 1987 wurde die Neugründung des Schweiz. Afghanenklub durch die SKG publiziert und alle Mitglieder, deren 123, ausgeschrieben. Der Schweizerische Afghanenklub, Rasseklub und Sektione der SKG war geboren!